GEHÖRT | Sabine Ludwig: Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft!

Das aufregende Leben des Felix Vorndran

Als Schüler hat man sehr viel zu mehr zu tun als nur zu lernen. Felix Vorndran kann ein Liedchen davon singen. Dass an seiner Schule täglich neue merkwürdigen Dinge passieren, stresst ihn gewaltig. Und dass dadurch auch noch seine beste Freundschaft auf dem Spiel steht, noch viel mehr.

Darum geht es

Der zwölfjährige Felix Vorndran hat's nicht leicht: Seine Versetzung ist gefährdet und sein Leben zwischen den Wohnungen der geschiedenen Eltern ist logistisch ganz schön mühsam. Und dann geschehen an seiner Schule auch noch Tag für Tag sehr merkwürdige Dinge: Schmierereien an der Hauswand, verschwundene Mathearbeiten, verklebte Haare, eine verunfallte Lehrerin.

 

Nie sieht jemand den Täter, aber jedesmal sprechen jede Menge Indizien dafür, dass Felix es war.  Keiner nimmt ihm ab, dass er unschuldig ist. Und schon gar nicht würden die anderen ihm abkaufen, welchen Verdacht Felix selbst hat. Denn wer glaubt schon an Geister ...?

 

Das Schlimmste ist für Felix, dass er durch all das mächtig Stress mit seiner besten Freundin und Nebensitzerin Ella hat. Und welche Rolle spielt eigentlich der ziemlich durchgeknallte Vertretungs-Biolehrer Dr. Dr. Witzel?

 

Das Ende des Schuljahres wird für Felix spannender, als ihm lieb ist ...

Lese(t)räumchen meint

 

Die Geschichte:

 

Sabine Ludwig erzählt "Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft!" witzig, kurzweilig, unaufgeregt locker und sehr lebendig.

 

Der Titel lässt vermuten, dass es sich um eine reine Schulgeschichte handelt. Aber es steckt viel mehr drin als die Sorge um Noten oder um Konflikte mit Klassenkameraden: Es geht auch um das komplizierte Leben in einer (wenn auch friedlichen) Scheidungsfamilie und vor allem um Freundschaft, Zusammenhalt, Mitgefühl, Verzeihen und ums Sich-Arrangieren mit Gegebenheiten. Eine Prise Mystery macht alles zusätzlich spannend und unterhaltsam. 

 

Felix und Ella sind sehr sympathische Protagonisten und auch die Eltern von Felix fand ich interessant, obwohl sie nur am Rande auftauchen.

 

Ich habe übrigens den ersten Teil "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" nicht gelesen oder gehört. Man versteht Teil zwei dennoch problemlos und bekommt auch nebenbei einige nützliche Hinweise auf das, was vorher geschehen ist. Bei nächster Gelegenheit werde ich mir den ersten Teil noch zu Gemüte führen.

 

Das Hörbuch:

 

Gesprochen von Jens Wawrczeck. Muss ich mehr sagen? Wo Jens Wawrczeck draufsteht, ist immer etwas Großartiges drin. Immer. Und es ist immer wieder aufs Neue bemerkenswert. Auch hier liefert er wieder ein maximal lebendiges Hörerlebnis zum Mittendrin-Fühlen ab.

 

Jens ersetzt locker ein komplettes Sprecher-Ensemble mit seiner wandlungsfähigen Stimme. Besonders beeindruckend finde ich, wenn mehrere der Kinder miteinander sprechen, Jungs und Mädchen gemischt. Es zeugt von Jens' Virtuosität, dass er vier oder fünf Kinderstimmen mühelos so anlegen kann, dass der Hörer sie klar auseinanderhalten kann.

Außerdem ist er so ziemlich der einzige der vielen Sprecher, denen ich gerne lausche, der einfach immer so jung klingen kann, dass er Kinder völlig glaubhaft rüberbringt.

Fazit

Eine sehr kurzweilige, unterhaltsame Geschichte und ein großer Hörgenuss!

 

   


Steckbrief

Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft!

Sabine Ludwig

 

Umfang: 4 CDs

Preis: 16,99 Euro

Verlag: Oetinger audio

Altersempfehlung des Verlags: ab 8 Jahre

Erscheinungstermin: August 2016

 

Hier geht's zur Hörprobe auf der Website von Oetinger audio!

 

 


Das passt dazu



Kommentar schreiben

Kommentare: 0