GELESEN & GEHÖRT | Andreas Steinhöfel: Glitzerkatze und Stinkmaus

Die Sache mit dem Regen

Ich glaube, ich weiß jetzt, woran das mit dem vielen Regen in den letzten Wochen liegt: Die Große Glitzerkatze steckt dahinter! Aber lest selbst.

Darum geht es

Die Titelheldinnen sind die Glitzerkatze Pellegrine - eine Katze, die glitzern sollte, aber es nicht kann - und die Stinkmaus Odoretta - eine Maus, die nicht stinken sollte, es aber tut. 

 

Dass es Glitzerkatzen gibt, weiß niemand außer den Leuten, die welche besitzen. Glitzerkatzen glitzern so toll wie Weihnachten und Silvester zusammen und sind sehr wertvoll. Die kleine Katze Pellegrine hat leider Pech: Sie glitzert als einzige aus ihrem Wurf kein bisschen und deshalb jagt ihr Besitzer, Herr Fischer, sie in einer Regennacht einfach aus dem Haus. Als sie traurig und klitschnass durch die Straßen strolcht und nicht weiß, wo sie hingehen soll, trifft sie auf die kleine Maus Odoretta. Die wiederum ist bei ihrer Familie rausgeflogen – weil sie stinkt. Stinkmäuse heißen nämlich nur so, müffeln normalerweise gar aber nicht.

Lese(t)räumchen meint

Ein ganz, ganz knuffiges Buch! Ich hab's auch als Hörbuch. Und wenn mir mal zwischendurch alles zu viel wird mit dem ganzen anstrengenden Erwachsensein und so, dann höre ich mir daraus sehr gerne ein paar Geschichten - vom Autor selbst gelesen - an. Hilft!

 

Die nicht glitzernde Glitzerkatze Pellegrine und die stinkende Stinkmaus Odoretta (hence the name!) sind ein so süßes und witziges und außergewöhnlich ungewöhnliches Freundinnenpaar, die kann man einfach nur lieb haben.

 

Zusammen erleben sie aufregende und lustige Abenteuer: Mal sitzt ein kleiner Piepmatz – eine hungrige Spatzmeise – in Odorettas Schuh, mal machen Pellegrine und Odoretta zusammen einen "Geradeausflug", bei dem man immer nur geradeaus laufen darf, bis ans Ende der Welt. Auf dem Rummelplatz kann Odoretta unfreiwillig eine Runde fliegen: Pellegrine hat ihr nämlich drei Luftballons in die Pfote gedrückt und – schwupps! – fliegt die kleine Maus davon. 

 

Und als Odoretta einen schlimmen Schnupfen hat, erzählt Pellegrine ihr eine tolle Gesundmach-Geschichte. Und am Ende finden sie gemeinsam auch noch einen Weg, wie Pellegrine es dem fiesen Herrn Fischer heimzahlen kann. Dafür legt sich Odoretta mächtig ins Zeug und beweist, dass auch kleine Stinkmäuse viel bewirken können!

 

Und so skurril ihre Abenteuer auch sind: Immer fühlt man sich mittendrin und hofft, dass alles gut ausgeht für die beiden liebenswerten Außenseiterinnen.

 

Außerdem - und davon kann man sich auch als Großer noch was abgucken - lassen sich die beiden nichts gefallen. Wer nicht anständig mit ihnen umgeht, bekommt das auch gesagt (oder getatzt). Okay, manchmal ist vor allem Pellegrine ganz schön direkt und angriffslustig. Aber sie weiß: Man darf sich echt nicht alles bieten lassen. Nicht von dem blöden Herrn Fischer, der sie einst vor die Tür setzte, nur weil sie nicht glitzerte, und auch sonst von niemandem.

 

Gutes Signal in einem Kinderbuch - wo Kindern doch üblicherweise im echten Leben früh klargemacht wird, dass (ihre) Wut ganz und gar nicht erwünscht ist. Zu unbequem. Aber vor unangepasstem Unbequemsein haben Glitzerkatze und Stinkmaus keine Angst. Und das ist einfach vanillegut - so wie Odorettas Duft, wenn sie sich freut. Und wenn sie sich nicht freut ... na ja, dann:

 

"Weißt du was?", fragte Pellegrine.

"Nee", sagte Odoretta.

"Du stinkst nach toten Fischen."

"Das tut mir leid", sagte Odoretta. "Ich stinke jeden Tag nach was anderem."

"Macht nix", murmelte Pellegrine. Das Heu um sie herum war so warm, dass sie schon fast eingeschlafen war.

"Weißt du noch was, Odoretta?", sagte sie.

"Hm?"

"Du bist meine einzige Freundin auf der Welt und du kannst stinken, so viel du willst."

"Danke", sagte Odoretta.

 

So geht Freundschaft.

Das Hörbuch

Andreas Steinhöfel, der Autor von „Glitzerkatze und Stinkmaus“, liest sein Buch selbst fürs Hörbuch und es macht richtig gute Laune, ihm dabei zuzuhören. Er gibt den beiden eigenwilligen Tieren so drollige, sympathische Stimmen, dass man sich diese CD immer wieder anhören kann. Und ich zumindest muss dabei immer wieder über die beiden außergewöhnlichen tierischen Heldinnen kichern. Ein Dauerbrenner. 

Fazit

Ganz klar: Die Geschichten von Pellegrine und Odoretta sind richtig lustig. In ihrem Leben ist zwar wirklich nicht alles rosig, aber sie machen immer das Beste daraus. Auch wenn sie nicht immer von Anfang an wissen, was das Beste wohl sein wird. 

 

Und man kann sie so gut verstehen: Pellegrine ist immer wieder traurig, weil sie nicht glitzert und Odoretta ist oft stinkig (in jeder Hinsicht!), wenn die Dinge nicht nach ihrem Kopf gehen. Die beiden zoffen sich auch mal und sind dann doch ganz schnell wieder beste Freundinnen. Und sie helfen einander immer, wenn es der anderen nicht gut geht. Ihre ganz besondere Freundschaft macht sie unschlagbar. 

 

Man kann das Buch als eine Sammlung lustiger Tiergeschichten für Kinder ansehen. Episoden über zwei, die gemeinsam durch dick und dünn gehen, Bäche durchschwimmen und durch Kuhfladen stapfen. Funktioniert 1A.

 

Aber es steckt - schön bunt und fluffig verpackt - viel mehr darin: Wer Pellegrine und Odoretta auf ihren Abenteuern begleitet, erfährt ganz nebenbei einiges über Freundschaft und Loyalität, über Toleranz und Mitgefühl. Und über Wut und Mut.

 

Ups, das ist ja jetzt schon fast wieder eine "Odu"(retta) geworden! ;) 

Und auf jeden Fall ist es ein inniger Lese- und Hörtipp für jedes Alter!

 

 

Update:

Welche verschiedenen Cover die unterschiedlichen Auflagen des Buches hatten, könnt ihr auf dem Blog von Andreas Steinhöfel anschauen. Einfach hier auf den Link oder unten aufs Bild klicken.

Screenshot vom Blog "News from Visible"
Screenshot vom Blog "News from Visible"

Steckbrief

Glitzerkatze und Stinkmaus

Andreas Steinhöfel

Taschenbuch:
Umfang: 96 Seiten
Verlag: Carlsen 

Altersempfehlung des Verlags: 8 Jahre

Glitzerkatze und Stinkmaus

Andreas Steinhöfel

Hörbuch:
Dauer: 56 Minuten/1 CD
Verlag: Hörbuch Hamburg/Silberfisch

Erscheinungsdatum: 22.8.2014
Altersempfehlung des Verlags: 8 Jahre


Das passt dazu


Kommentar schreiben

Kommentare: 0